Minne...

... das bedeutet «liebendes Gedenken». Die hohe Minne strebt nach seelischer Läuterung, die niedere Minne nach Erfüllung. In diesem Universum widerstreitender Gefühle singen und bewegen sich die Sänger von Männer-Minne, dem ersten schwulen Berliner Chor.
Männer-Minne ist mehr als die bloße Summe der einzelnen Sänger. Bei Auftritten entwickelt sich ein Dialog der unterschiedlichen Persönlichkeiten, deren viele Facetten für eine spannungsreiche Bühnenpräsenz sorgen.

Aber nicht nur auf der Bühne entfaltet Männer-Minne seine Eigendynamik. Auch bei den legendären Premierenfeiern, den traditionellen Chorwochenenden und den Probenmarathons kurz vor den Auftritten zündet der Funke, der schließlich auf alle überspringt.

Seit Januar 2005 leitet Holger Perschke den Chor.
Zuvor hat uns Holger bereits einige Zeit als Pianist begleitet. Unter seiner Leitung nahmen wir teil am schwul-lesbischen Chorfestival Various Voices 2005 in Paris.

Fund us on Facebook